Home arrow Wir ?ber Uns
wir über uns
Sehr geehrte Damen und Herren,

Der 1991 gegründete gemeinnützige Bützower Berufsbildungsverein e.V. mit Sitz in Steinhagen ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung.

Seit 14 Jahren sorgt der Bützower Berufsbildungsverein e. V. für ein praxisnahes, aktuelles und am Bedarf der Agentur für Arbeit ausgerichtetes Bildungsangebot

Unser Bildungsangebot ist eine Antwort auf die ständige Herausforderung, sich am Markt zu behaupten und auch, um für Sie eine reelle Chance am Arbeitsmarkt zu erhalten.

Ein erklärtes Ziel der Tätigkeit unserer Mitarbeiter ist es, jungen Menschen zu helfen, ihre Begabungen und Potenziale so auszuschöpfen, dass sie einen angemessenen Platz in der Gesellschaft einnehmen können.

Wir gestalten gemeinsam mit Ihnen Ihre berufliche Zukunft.
 
Zu unserem Leistungsbild gehören die berufliche Bildung in Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen, die Erstausbildung, die Fort- und Weiterbildung sowie
Trainingsmaßnahmen in allen gewerblich- technischen Berufen.

Zum Profil des Bützowers Berufsbildungsverein e. V. ist weiterhin hervorzuheben:
Er ist Träger der freien Jugendhilfe
Mitglied im Deutschen Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V.
anerkannte Werkstatt für Z-83, MTB-93 Lehrgänge und Maschinenlehrgänge TSM 1; 2; 3 für Auszubildende
langjähriges, sympathisierendes Mitglied des Zentralverbandes Aus- und Weiterbildung in Mecklenburg Vorpommern e.V. (ZAW)

Die Förderung erfolgt über die Agentur für Arbeit und die ARGE.

Zugangsvoraussetzung für die außerbetriebliche Ausbildung in unserer Einrichtung ist die Zuweisung der Berufsberatung bei der zuständigen Agentur für Arbeit.
 
Aufgaben
Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB)
unterstützt die Jugendlichen und jungen Erwachsenen, ihre berufliche Handlungsfähigkeit zu verbessern und ihre Eingliederungschancen in Ausbildung und Arbeit zu erhöhen.


Zielgruppen
Noch nicht berufsreife Jugendliche
Junge Menschen mit Lernbeeinträchtigung
Junge Menschen mit Behinderung
Sozial Benachteiligte / Un– und Angelernte
Junge Menschen mit Migrationshintergrund
Jugendliche, denen die Aufnahme einer Ausbildung nicht gelungen ist und deren Ausbildungschancen auf  dem Arbeitsmarkt durch die weitere Förderung ihrer beruflichen Handlungsfähigkeit erhöht werden soll.

 
Ablauf und Inhalt

Auf den Einzelfall abgestimmte Qualifizierungs-Ebenen. Dazu zählen die

Eignungsanalyse und Qualifizierungsplanung
Grundstufe Kernelement * Berufsorientierung/ Berufswahl
Förderstufe Kernelement * berufliche Grundfertigkeiten
Übergangsqualifizierung
Kernelement * berufs- und betriebsorientierte Qualifizierung
Sozialpädagogische Begleitung
Bildungsbegleitung

Dauer der individuellen Förderung

Die individuelle Gesamtförderdauer beträgt grundsätzlich maximal 10 Monate
Hierzu gibt es folgende Ausnahmen

Junge Menschen, die ausschließlich an der Übergangsqualifizierung teilnehmen, maximal 9 Monate
Junge Menschen mit Behinderung (§19 SGB III), maximal 11 Monate
Junge Menschen mit Behinderung (§19 SGB III), die ausschließlich für die Aufnahme einer Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt in Betracht kommen, maximal 18 Monate

Das gemeinsame Ziel

Die erfolgreiche Integration in eine Berufsausbildung oder in Beschäftigung ! ! !
 
Valid XHTML & CSS - Copyright © 2007 by BBV Steinhagen